Innenhof
Gesamtansicht
Haupteingang
Foyer

Landratsamt Ansbach - Gesundheitsamt

Beschreibung

Der Entwurf verknüpft die Anforderungen des Raumprogramms mit der schwierigen Topographie des Baugrundstücks. Die im Bebauungsplan an der Nordwestseite des Grundstücks vorgegebene Baugrenze wurde um 2,50m überschritten. Durch diese Maßnahme konnte die Höhenlage des Baukörpers entsprechend angehoben werden und der Abstand zur benachbarten Wohnbebauung vergrößert werden. Hierdurch schiebt sich das Gebäude weiter in den Straßenraum und wird somit auch in der Fernwirkung von der Crailsheimstraße gut wahrgenommen. Die Erschließung des Gebäudes erfolgt über eine überdachte Vorplatzzone, von der im Erdgeschoss der Haupteingang erreicht wird. Das in den Obergeschossen vorgesehene Gesundheitsamt [E 1] und das Veterinäramt [E 2] werden über die unmittelbar am Vorplatz angeordnete Treppen- und Aufzugsanlage erschlossen. Die vertikalen Erschließungselemente sind um den zentralen Innenhof angeordnet. Die Büroräume werden natürlich belüftet und sind mit einer maximalen Tiefe von 4,85m optimal natürlich belichtet und nutzbar. Alle Büro- und Untersuchungsräume sind nach außen orientiert, die Erschließung und die Nebenzonen sind dem Innenhof zugewandt. Dies führt im Ergebnis zu einer äußerst wirtschaftlichen Grundrissgestaltung für ein Büro- und Verwaltungsgebäude. Das Gebäuderaster von 1,35m ermöglicht hohe Flexibilität in der Aufteilung von Einzel- bzw. Gruppenbüros. Das umfangreiche Raumprogramm und die daraus resultierende Stellplatzanzahl erfordern ein Untergeschoss, dass in seinem Fußabdruck die Außenkanten des Gebäudes überschreitet.. Unter dem eigentlichen Baukörper befindet sich die Tiefgarage mit den vertikalen Erschließungselementen. Vorgelagert finden sich die benötigten Lager-, Archiv- und Technikräume, die teilweise erdüberdeckt im Gelände integriert sind oder als grünes Plateau um das Gebäude dienen. So kann ein hoher Anteil an begrünten Grundstücksflächen nachgewiesen werden. Die GRZ beträgt 0,6 Der Verleih des Kreisjugendrings ist ebenerdig mit PKW anfahrbar, ein Ein- und Ausladen ist überdacht möglich. In der Tiefgarage sind 40 Stellplätze angeordnet, weitere 15 Stellplätze werden in den Außenanlagen nachgewiesen.

Daten & Fakten

Bauherr . Ansprechpartner
Landkreis Ansbach
Crailsheimstrasse 1
91522 Ansbach
T. 0981 468-1110
 
Planungszeit 01_2012 bis 07_2012  
     
Bearbeitung Leistungsphasen §33 HOAI 2 / VOF Verfahren  
Ergebnis  3.Phase   

 

zurück zu Hochbau

Sitemap Datenschutz Impressum