Innenhof
Gesamtansicht

Wohnen St. Johannis Nürnberg

Beschreibung

Die städtebauliche Struktur von St. Johannis in Nürnberg ist geprägt durch Wohnbebauung aus der Gründerzeit bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts. Wesentliches Merkmal ist der Blockrand, der die Wohnviertel strukturiert. Das zu bebauende Grundstück ist aktuell heterogen bebaut, mit einem Garagenhof und diversen Nebengebäuden. Nach Norden und Westen beeinflussen der Verkehr des Rings und die Straßenbahn die Wohnqualität maßgeblich. Nach Süden erschließt sich unmittelbar die Pegnitzaue mit Ihrem hohen Freizeitwert. Grundsatz des Entwurfes ist die Aufnahme der Baufluchten der umgebenden Blockrandstrukturen. Nach Norden, Osten und Westen schirmt sich der Gebäudekomplex mit seiner „harten“ Schale gegen den Verkehrslärm ab. Der entstehende Innenhofbereich wir in 3 Funktionsbereiche gegliedert. Nach Süden orientiert sich das Wohnen. Die Fassaden sind transparenter gestaltet, begrünt und mit vorgelagerten Terrassen bzw. Balkonen versehen. Der Blockrand nach Norden wird mit einem U-förmigen, 4-geschossigen Baukörper mit Satteldach geschlossen. Dieser nimmt die umliegenden Traufhöhen auf. Im Erdgeschoß befinden sich überwiegend die Nichtwohnfunktionen. Die Erschließung der Wohneinheiten erfolgt mit Ausnahme des westlichen Gebäudeflügels zum Ring über kompakte Treppenhäuser mit Aufzug. Die im Westen vorgesehenen EOF Wohnungen werden aus Schallschutzgründen über meinen Laubengang erschlossen. Im Dachgeschoß werden Maisonette Wohnungen angeboten, um das Wohnraumangebot qualitativ variabel zu gestalten. Im Erdgeschoss reihen sich von Westen nach Osten die Funktionsbereiche WBG Geschäftsstelle, Sigena Stützpunkt, Kindertagesstätte aneinander. Die Kindertagesstätte ist U-förmig um den mittleren Gartenhof angeordnet. Dieser bietet einen direkt zugeordneten Außenspielbereich. Der Blockrand nach Süden wird durch das entstehende Sockelgeschoß der Tiefgarage, 2 Baukörpern für individuelles Wohnen und eine erdgeschossige Teilüberdachung der Hoffläche [gedeckte Spielfläche Kita, Fahrradabstellplätze] begrenzt. In den Obergeschossen wird ein vielfältiger und flexibler Wohnungsmix angeboten. Die Organisation der Grundrisse ist so gewählt, das sich Schlafräume und Küchen nach Norden bzw. zur Straßenseite organisieren und sich die Wohnräume mit Balkonen und Terrassen den grünen Gartenhöfen zu wenden.

Daten & Fakten

Bauherr . Ansprechpartner
wbg Nürnberg GmbH
Herr Ralf Schekira
Immobilienunternehmen
Glogauer Straße 70
90473 Nürnberg
 
 
Planungszeit

08_2013 bis 11_2013

 
     
Bearbeitung Leistungsphasen §33 HOAI 2 / Wettbewerb  
     

 

zurück zu Hochbau

Sitemap Datenschutz Impressum