Bahnhofsplatz

Bahnhofsareal Bad Salzungen

Beschreibung

Bad Salzungen leidet wie viele vergleichbare Kommunen unter der Entsiedelung der Altstadt. Diesen wenig besuchte Altstadt-kern, der nur spärliche Wegverbindungen nach Außen aber auch zum Wettbewerbsareal aufweist, gilt es zu beleben. Im städtebaulichen Konzept der Stadt ist vorgesehen der Altstadt in Ihrer Wertigkeit zu steigern und die außerhalb des Zentrum gelegenen Quartiere mehr anzubinden. Das von der Altstadt nördlich gelegene Solbad ist eine weitere Perle der Stadt. Neben dem historisch eleganten Erscheinungsbild der Anlage besitzt das Solbad als Therapie- und Wellnesszentrum das Potential eines der Hauptanziehungspunkte für Touristen zu werden. Die Parkplätze die dem Solbad angehören befinden sich in der achsialen Verlängerung der Gebäude der Grenadierhäuser. Im Nordosten des Bahnhofgeländes schließt der Puschkinpark an. Der landschaftlich gestaltete Park nahe der Werra bildet einen fließenden Übergang zwischen Naturlandschaft und Stadtsaum. Der Bahnhof liegt als zentraler Verkehrsknotenpunkt zwischen Puschkinpark, Solbad und Altstadt. Die beiden Wegverbindungen von Norden her in Richtung Altstadt weisen Optimierungspotential auf. Das neu geplante Kaufland stellt, trotz seiner räumlichen Nähe, bezogen auf Laufwege und Besucherströme eine Konkurrenz für die Altstadt dar. Neben der geographischen Distanz und der vermeintlichen Attraktivität eines großflächigen Einzelhandelszentrums wird das Kaufland einen Busbahnhof in unmittelbarer Nähe erhalten und somit leichter zu erreichen sein als die konkurrierende Altstadt. Das Städtebaukonzept sieht vor die Altstadt zu entkernen und wieder mehr in das Bewusstsein der Anwohner wie auch der Besucher zu rücken. Der Nappenplatz, Kirchplatz sowie der Marktplatz und Unter den Linden weisen ebenfalls Optimierungspotenzial auf.

Daten & Fakten

Bauherr . Ansprechpartner
Stadt Bad Salzungen vertreten durch
Bürgermeister Klaus Bohl
Ratsstrasse 2
36433 Bad Salzungen
 
Planungszeit 04_2013 bis 06_2013  
     
Bearbeitung Leistungsphasen §33 HOAI 2 / Wettbewerb  
Ergebnis 2.Preis  
zurück zu Städtebau

Sitemap Datenschutz Impressum