Gewerbe Wettbewerb Wohnen 2022

Aldi Süd Sulzbacher Straße Nürnberg

Lageplan

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD plant auf dem Grundstück an der Äußeren Sulzbacher Straße 164 in Nürnberg einen Neubau, der den städtebaulichen Auftakt der Neuentwicklung des ehemaligen Branntweinareals nach Westen bilden soll und die beiden Nutzungsarten Wohnen und Gewerbe abbilden soll. Im Erdgeschoss wird eine Lebensmittel-Discounterfiliale, in den Obergeschossen freifinanzierte Mietwohnungen sowie auf zwei Untergeschossebenen eine Tiefgarage realisiert werden. Das neue Gebäude ersetzt das bestehende eingeschossige Bestandsgebäude, in dem momentan eine Lebensmittel-Discounterfiliale von ALDI SÜD untergebracht ist.

Im Zuge der Entwicklung des direkt angrenzenden Branntweinareals erhält das Grundstück eine besondere städtebauliche Stellung, einerseits als Auftakt des neuen Quartiers und als bedeutender Baustein entlang der Stadteinfahrt. Die im städtebaulichen Rahmenplan definierte Baukörperkonstellation wurde als Grundlage des Entwurfs herangezogen. Der 5-geschossige, winkelförmige Gebäuderiegel in Nord-/ Süd und Ost-/ Westausrichtung sowie das Punkthaus bilden auf einem gemeinsamen Sockel einen neuen urbanen Baustein. Wesentlich ist, das Gebäude trotz der großflächigen, eher introvertierten Nutzung im Erdgeschoß, allseitig erlebbar zu machen und mit den angrenzenden Freiräumen zu vernetzen. Aus diesem Grund wurde die Tiefgaragenzufahrt von der westlichen Gebäudekante abgerückt und ein zusätzlicher Laden vorgesetzt. Gleiches gilt für die „Belebung“ des Sulzbachforums. Der Haupteingang des Discounters wird diesem neuen, zentralen Freibereich zugeordnet und bespielt diesen sowohl mit der Transparenz der Fassade wie auch mit gastronomischen Außenflächen des Bäckers. Dadurch wird eine soziale Kontrolle geschaffen und dieser Vorbereich nicht ausschließlich dem Eingangsbereich des Discounters und den hierfür erforderlichen Nebenflächen gewidmet. Das Sulzbachforum wird zum belebten öffentlichen Raum. Die Anlieferung wurde auf der Gebäudewestseite angeordnet. Unter Ausnutzung der Wendemöglichkeit auf dem Nachbargrundstück erfolgt diese aus Gründen des Schallschutzes in einer Schleuse mit Tor. Die Wohnungen orientieren sich aufgrund der Lärmbelastungen von Straße und Bahntrasse im Wesentlichen in Richtung Innenhof. Dieser wird über eine großzügige Freitreppe erschlossen und dem allgemeinen Freibereich gewidmet.

Bauherr ALDI SE & Co. KG
Holzäckerstraße 1
91325 Adelsdorf
Planungszeit 06_2021 bis 08_2023
Bauzeit 01_2023 bis 06_2025
Bearbeitung Leistungsphasen LP 1 bis 9 §34 HOAI Objektplanung Gebäude I Generalplanung
Kosten KG 100-700 DIN 276 27,5 Mio €
Nutzfläche NF 8.032 m²
Bruttorauminhalt BRI 48.433 m³
Bruttogeschoßfläche BGF 13.545 m²