Bildung 2019

Fachakademie für Sozialpädagogik Fürth

Pausenhalle

Im Auftrag von Diakoneo KdöR wurde am Standort Fürth, auf dem Gelände des Schulstandortes zwischen Fronmüllerstraße und John-F.-Kennedy-Straße ein Neubau für eine 2-zügige Fachakademie für Sozialpädagogik errichtet werden. Die Grundstücksfläche
beträgt etwa 2.908 m².  Auf dem Gesamtareal befinden sich weitere schulische Nutzungen, die städtische Real- und Wirtschaftsschule- Hans-Böckler Schule, die Grundschule John-F.-Kennedy Straße sowie eine Einrichtung des Stadtjugendrings. Das Raumprogramm gliedert sich in den allgemeinen Unterrichtsbereich mit 7 Klassenräumen, 4 Gruppenräumen, die als Differenzierungsräume dienen, einen Mehrzweckraum, einen Computer- und Datenverarbeitungsraum sowie Räume für Sammlung und Lehrmittel, in den musischen Bereich mit Räumen für Musikerziehung, Bewegungserziehung, Zeichensaal, Werkraum, Nassraum und zugehörige Nebenräume, den Bereich Bibliothek und Räume für Lehrer, den Bereich Verwaltung sowie Pausenflächen und Nebenräume für Lager und Hausmeister.

Das Gebäude wurde als Atriumtyp entwickelt. Der Eingang erfolgt über einen Windfang von Westen. Bibliothek, Pausenhalle und Musiksaal bilden ein zusammenhängendes Raumgefüge, welches auch als Aula genutzt werden kann. Die Pausenhalle wird begrenzt durch den über beide Geschosse vorhandenen Block mit Aufzug, WC’s und weiteren Nebenräumen. Nördlich ist der musische Bereich verortet. Zeichensaal und Werkraum öffnen sich zu einem vorgelagerten Terrassenbereich. Der Mehrzweckraum und der Raum für Bewegungstherapie können über eine mobile Trennwand zu einem Raum zusammen geschaltet werden. Südlich der Pausenhalle befindet sich die Raumspange der Verwaltung mit Lehrerzimmer und Büros. Die Klassenräume und Gruppenräume im 1. Obergeschoss gruppieren sich einhüftig um den Luftraum des 2-geschossigen Atriums. Die zentrale vertikale Erschließung erfolgt über eine großzügige, gewendelte Treppe. Das Gebäude wurde in Hybridbauweise aus Stahlbeton und Massivholzelementen (BBS-Brettsperrholz) geplant. Dabei wurden statisch tragende Elemente sowie Bauteile mit höheren Brand- und Schallschutzanforderungen in Stahlbeton und Außenwand-, Trennwand- und Dachbauteile in Holz geplant. Holz findet sich auch im Bereich der Fassade wieder. Diese wird durch horizontale Plattenverkleidungen und fensterhohe Lamellenverkleidungen strukturiert. Fensterelemente der Klassenräume werden mit abgesenkter Brüstung (BRH 70cm) in Holz-Aluminium Pfosten-Riegel-Konstruktion ausgeführt. Die Räume des Erdgeschosses erhalten raumhohe Verglasungen. Die Größe der Fassadenelemente richtet sich nach der Nutzung und des gewünschten Transparenzgrades der dahinter liegenden Raumnutzung. Die Eingangsfassade mit Windfang und benachbarter Bibliothek wird transparent gehalten, um bereits vom Vorplatz Einblicke in das Schulgebäude zu gestatten.

Fassade Entwurf
Rendering Entwurf
Bauherr Diakoneo KdöR
Referat Bau und Immobilien
Herr Andreas Bange
Heckenstraße 10
91564 Neuendettelsau
Planungszeit 05_2017 bis 05_2019
Bauzeit 11_2017 bis 11_2019
Bearbeitung Leistungsphasen §33 HOAI 1-8
Kosten KG 100-700 DIN 276 8,203 Mio €
Nutzfläche NF 1.694 m²
Bruttorauminhalt BRI 12.478 m³
Bruttogrundfläche BGF 2.845 m²