Bildung 2020

Seminargebäude der Wilhelm-Löhe Hochschule Fürth

Vorplatz

Der Neubau des Seminargebäudes der Wilhelm-Löhe Hochschule Fürth befindet sich am südöstlichen Rand des Südstadtparks Fürth, einem ehemals militärisch genutzten Areals, welches in den vergangenen 10 Jahren zu einem attraktiven Wohnquartier entwickelt wurde. Aufgrund der massiven Bodenbelastungen und dem begrenzten Baugrundstück stand das Projekt unter erhöhtem Kostendruck. Der Baukörper besetzt die Grundstücksmitte und öffnet sich nach Osten über einen Vorplatz in Richtung Merkurstraße. Im Erdgeschoß befinden sich Seminarräume, die Bibliothek sowie eine Studentenlounge, der ein separater Garten zugeordnet wurde. Die Professoren erhielten Büros mit Parkblick im 1. Obergeschoß. Die Aula der Hochschule befindet sich im 2.Obergeschoß. Dem Halbgeschoß wurden beidseitig Dachterrassen zugeordnet, die im Rahmen von Veranstaltungen genutzt werden. Die Fassade entwickelt sich als gewellter semitransparenter „Vorhang“ um das Gebäude und bindet die giebelseitigen Fluchttreppenhäuser sowie die Faltschiebeläden, die als Sonnenschutz wirken, ein. Zentrales Bindeglied der 3 Gebäudeebenen ist der zentrale Treppenraum mit gewendelter Treppe.

Treppenraum Erdgeschoß
Studentenlounge
Garten Studentenlounge
Bibliothek
Aula
Seminarraum
Haupteingang
Bauherr Diakoneo KdöR
Referat Bau und Immobilien
Herr Andreas Bange
Planungszeit 03_2017 bis 12_2019
Bauzeit 11_2018 bis 07_2020
Kosten KG 100-700 DIN 276 8,251 Mio €
Nutzfläche NF 1.450,30m²
Bruttorauminhalt BRI 10.928,24m³
Bruttogrundfläche BGF 2.582,28m²
Bearbeitung Leistungsphasen §33 HOAI LP 2-8